zondag 29 december 2019

Fehler und Federtasche

Vandaag een blog in het Duits. Mijn kennis van de Duitse grammatica en het woordgeslacht is nog beneden peil, maar van je fouten kan je leren. En daar gaat dit artikel over.

---

"In Neuseeland werden in der ersten Klasse die Radierer and den Federtaschen verbannt, weil Fehler nichts sind, was man beschämt entfernen muss.". 

Aus: Die Zeit 26.12.19Bildung, Gebt den Kindern einen Grund zum lernen 
Via: Facebook, Heiko Kuschel

Als Niederländer lerne ich beim lesen dieses Artikels wieder ein bisschen Deutsch dazu und mehr über das Unterricht in Neuseeland, Deutschland und mein eigenes Land, den Niederlanden.

Das Wort Federtasche kenne ich nicht, ich fand keine Niederländische Übersetzung aber eine Englische: pencil case. Wir sagen etui (ein schönes Französisches Wort das kleine Niederländische Kinder lernen und noch schöner wird wenn man es verkleinert, etuitje, was sich lesen lässt wie tuitje, Ausguss). Aber wenn ich die Deutsche Übersetzung von etui suche in Google Translate finde ich Beutel. Ich weiß nicht ob ein Federtasche ein Beutel ist.

Hatte ich (geboren 1955) in den Niederländischen Grundschule (1961-1967) einen Radiergummi? Hatten wir überhaupt einen Federtasche, Beutel, pencil case oder etui? Ich glaube eher nicht. Wir hatten auf jeden Fall keinen Schulranzen. Dieses Phänomen habe ich zum ersten Mal gesehen als ich etwa 40 Jahre alt war und eine deutsche Familie in Bonn besuchte. Was in der Schule war blieb bei uns in der Schule. Ich denke das ist heute noch so.

Es gibt aber keine Schulbanken mehr wie damals. Die Decke ein bisschen schräg, darin ein Inktfass, darunter ein paar Bücher und Hefte. Und Radiergummi? Vielleicht. Wahrscheinlich. Aber diese würde nur beim Zeichnen (in der Zeichenstunde) benutz.

Ich erinnere mich schon das wir beim Schreiben nichts durchstreichen dürften. Wir sollten den Fehler zwischen Klammern setzen, aber es sollte sichtbar bleiben. In der ersten Klasse der Weiterführenden Schule bekam das oft ein Problem, weil die Lehrer sich viel Mühe geben mussten die neue Schüler zu erklären das Klammern hier kein Fehler bedeuten und das vor allem in Mathe die Klammern eine ganz neue Bedeutung bekommen.


Ich erinnere mich auch noch das wir in der Grundschule nicht mit Kugelschreiber schreiben dürften. Das war eine ziemlich neue Erfindung. Wir schrieben nur mit der "kroontjespen" (Interglot: Federhalter). Später aber dürfte mein jüngere Bruder als erste und ausnahmsweise und nur als Experiment mal ab und zu den Kugelschreiber benutzen, weil er sonnst beim Schreiben etwa den ganzen Klassenzimmer bemalte. Diese Revolution im Unterricht habe ich aber nicht mehr erlebt. Ich hatte die Schule bereits rechtzeitig verlassen.

---

Feder (Französisch, Flämisch): 


Geen opmerkingen:

Een reactie posten